Respect island`s nature & tradition

Apoxyomenos

APOXYOMENOS - die kroatische Kulturperle (2.-1. Jh.v. Chr.)

Die antike Bronzestatue eines Athleten, die 192 cm hoch ist, wurde aus dem Meeresgebiet zwischen dem Inselchen Vele Orjule und Mali Lošinj am 27. April 1999 gehoben. Sie ist zurzeit die einzige große Bronzestatue, die an der Ostküste der Adria gefunden wurde.

Man nimmt an, dass sie zu Beginn des 1. Jh. ins Meer gelangt ist, wohin man sie während eines starken Sturms warf, weil die Gefahr bestand, dass das Schiff kentern könnte, oder als Opfer an die Götter für eine sichere Weiterreise durch den Kanal von Osor zu einem reichen Bestimmungsort an der Nordadria.
Die Statue stellt einen Athleten, einen jungen Sportler, dar im Augenblick als er den Striegel reinigt, mit dem er von seinem Körper Öl, Staub und Schweiß nach dem Wettkampf schabte.
Während der Restauration fand man durch die Untersuchung des Materials und anhand des Bearbeitungsstils heraus, dass die Statue aus dem 2.-1. Jh. vor Christus stammt, während der Prototyp, auf Grund dessen sie angefertigt wurde, wesentlich älter ist und aus dem 4. Jh. vor Christus stammt.

Von neun bisher bekannten Variationen des Prototyps eines Apoxyomenos (von denen der bekannteste die Bronzestatue aus dem Kunsthistorischem Museum in Wien ist, die 1896 in Ephesus gefunden wurde), ist die Lošinjer Statue die vollständigste und am besten bewahrte. Der Autor der Statue ist unbekannt, doch die klassische Schönheit und die kunstvolle Ausarbeitung deuten auf einen grandiosen Meister hin.

Die Orginalstatue befindet sich in ihrem neuen Heim, im Museum Apoksiomen, das sich im Zentrum der Stadt Mali Losinj befindet (einstiger Kvarner-Palast).

Seitenanfang