Respect island`s nature & tradition

Der Weg der Delphine

Der Weg der Delphine ist ein Fussweg, der entlang der südlichen Seite der Insel Lošinj führt und deren zwei Küstenlinien zusammenfügt, die westliche und die östliche Seite. Die Benennung des Weges ist leicht zu erklären, von hier aus hat man nämlich die grösste Möglichkeit einen verspielten Delphinschwarm zu sehen. 

Im Aquatorium der Insel Lošinj lebt eine Gemeinde von etwa 180 Tieren und der Grossteil wurde mittels Kennzeichen, wie Narben und Schnitte auf ihrer Rückenflosse identifiziert, jenem Körperteil der immer sichtbar ist, wenn sie auf die Oberfläche kommen um Luft einzuatmen.

Der Weg beginnt in der Bucht Borik (Sonnenbucht) und führt durch die Buchten Porto Šešula, Cuanguski, Mala und Vela Draga, Sunfarni und nach cca. 80 min Fussgang kommt man zu einer der schönsten Buchten auf Lošinj, der Bucht Krivica. Auf dem Weg nach Krivica bemerkt man auch die Abzweigungen die zur Transversale von Lošinj führen, zu welcher man cca. 30 min. Aufstieg braucht. Die Bucht Krivica ist tief in das Festland eingezogen und ist somit ein idealer und sicherer Ankerplatz für viele Nautiker. Geniessen sie den Pinienwald und das kristallklare Wasser mit Kieselstränden. Von der Bucht Krivica setzen wir in die Bucht Balvanida fort, wo Sie sich in der gleichnamigen Gaststätte für die Fortsetzung der Wanderung erfrischen können.

Der Weg führt uns weiter bis zu den Buchten Plieski und Vinkova bis zum Endpunkt der Insel Lošinj, der Bucht Mrtvaška. Von der Bucht Mrtvaška aus können Sie mit dem Taxiboot bis auf die Insel Ilovik kommen, oder mittels der Transversale von Lošinj nach Mai Lošinj zurückkehren, bzw. dem Delphinweg folgend bis zu unserem Ziel, der Siedlung Veli Lošinj fortsetzen. Die Bucht Mrtvaška haben die Einwohner von Ilovik immer als kürzesten Weg nach Mali Lošinj genützt, wobei es in der Vergangenheit keinen Mobilfunk gab, um jemanden anzurufen, damit er nach Mrtvaška kommt, um dich abzuholen, sondern es wurde ein Feuer angezündet und wenn man von Ilovik aus eine Flamme leuchten sah, wusste man, dass jemand von den Einheimischen in Mrtvaška auf Transport wartete.

Von der Bucht Mrtvaška gehen wir weiter in Richtung der Bucht Trasorski und nach ein par hundert Meter führt uns der Weg an bis zu drei Meter hochen Trockenmauern vorbei. Nach 90 Minuten Fussgang kommen wir in die Bucht Kriška, in welcher ein 20 Meter langer Steg dominiert, der zur Zeit der Österreich-Ungarischen Monarchie erbaut wurde. Von hier aus können wir den Weg in leichter Steigung durch die Olivengärten von Veli Lošinj fortsetzen und kommen zum Kirchlein des hl. Nikolaus aus dem 14. Jhdt., wo sich der Geschichte nach, die ersten Bewohner im Jahr 1280 von Lošinj angesiedelt haben sollen. Vom Kirchlein des hl. Nikolaus kommt man nach einem cca. 20 min. leichtem Abstieg bis zum Zentrum von Veli Lošinj.


Falls Sie sich eintscheiden von der Bucht Kriška aus am Meer entlang fortzusetzen, kommen Sie an der Bucht Javorna vorbei und nach 45 min. Wanderung kommen Sie zur Bucht Rovenska. Am Eingang in die Bucht Rovenska befindet sich der Hafendamm aus dem Jahr 1856, welchen der österreichische Erzherzog Ferdinand Maximilian, als Schutz des Hafens von den nördlichen Winden und der Aufnahme der immer grösser werdenden Segelschiffe von Lošinj, bauen liess.
Von der Bucht Rovenska aus führt ein Betonweg am Meer entlang bis zum Aussichtspunkt der Spitze Leva, die den Namen von der bekannten Familie der Seemänner Leva aus Veli Lošinj bekommen hat. Aus der Generation der Kapitäne war Peter Jakov Leva der berühmteste, der als erster ostadriatischer Kapitän im Jahr 1834 das Cape Horn umsegelte. Nach einer stundenlangen Wanderung befindet sich vor Ihnen Veli Lošinj, rasten Sie und bewirten Sie sich mit gastronomischen Delizien aus Lošinj, Sie haben es verdient!

Technische Charakteristiken:
Höchster Punkt: Kirchlein des hl. Nikolaus (67 m)
Insgesamte Länge des Weges: cca. 20 km
Laufzeit: auf der Karte für jeden einzelnen Teil gekennzeichnet
Grundschicht: Schotterweg, Karst, Beton (kleinerer Teil)
Geeignet zum: Wandern

Der Weg der Delphine

 

Seitenanfang