Respect island`s nature & tradition

Weltbekannte exeplare

Der Lošinjer Athlet gehört zu einem sehr bekannten Skulptur-Typ, was acht seiner Varianten bestätigen, von denen ihm am ähnlichsten die in Ephesus gefundene Bronzestatue sieht – die aus 234 Bruchstücken besteht (heute befindet sie sich im Kunsthistorischen Museum in Wien).

Ebenfalls wird eine dem Apoxyomenos ähnliche Marmorstatue in der Galerie Uffizen in Florenz aufbewahrt, sowie der Basalttorso aus Castel Gandolf und eine kleine Marmorversion dieses Typen aus Boston. Von Bedeutung sind auch die in der Eremitage in Sankt Petersburg, Brüssels und im Museo Torlona in Rom ausgestellten Marmorköpfe. Die bedeutsamste Parallele zu der Lošinjer Statue ist jedoch der Bronzekopf seines „Bruders“, den das Kimbel Art Museum (Fort Worth, Texas) im Jahre 2000 gekauft hat. Es stammt aus der berühmten venezianischen Sammlung Nani in Venedig, die größtenteils aus den archäologischen Fundstücken Dalmatiens und Levanto besteht.

Nichtsdestotrotz hebt sich der Apoxyomenos von Lošinj anhand seiner Vollständigkeit und Qualität als das treuste Abbild des Prototypen hervor. Er erlebte eine hervorragende Rezeption auf mehreren Ausstellungen in weltweiten Kunstschreinen (Palazzo Medici Riccardi in Florenz 2006/2007; Musée du Louvre 2012; British Museum 2015; J. Paul Getty Museum in Los Angeles 2015). Sie wird ihn auch in seinem festen Wohnsitz auf Lošinj begleiten.

Dr. sc. Josip Belamarić, wissenschaftlicher Berater am Institut für Kunstgeschichte in Split


Seitenanfang